Lebens-Impulse

Der einfachste Weg, sich schnell zu motivieren

Prof. Dr. Christian Zielke

 

Wie Sie sich kurzfristig motivieren
- um lange Durststrecken zu überwinden

 

Noch heute frage ich mich manchmal, wie es möglich war, so viele Jahre mit einem Studienfach zu verbringen, dass mich kaum interessierte und in dem ich später auch noch promovierte. Doch mein Vater sagte damals: "Wenn Du das schaffst, steht Dir später die Welt offen."

Und er sollte Recht behalten. - Aber bis dahin war es ein langer und steiniger Weg mit vielen Durststrecken und Hindernissen. Die Durchfallquoten waren extrem hoch und nur wenige bestanden die beiden Staatsexamen mit einer Note, die es erlaubte, sich den Job später auszusuchen zu dürfen. Die meisten sah ich später als Taxifahrer vor den Bahnhöfen stehen. Ich hoffte und betete, dass mir das Schicksal vieler Wohnheimkollegen erspart blieb.

"Vielleicht fehlt Dir die Leidenschaft Dein Studium erfolgreich zu beenden?" bemerkte mein Vater. „Ohne diese Leidenschaft fehlt Dir jedes innere Feuer und die Kraft alles zu tun, was nötig ist, um sicher ans Ziel zu kommen." - "Leidenschaft für Jura?" fragte ich. - „Vielleicht brauchst Du mehr Schmerz, um die Leidenschaft in Dir zu entzünden“. – „Schmerz?“ wollte ich wissen. „Schmerz hilft wenn Freude fehlt“, behauptete er. „Zumindest für kurze Zeit“, korrigierte er sich dann.

„Hör auf!“ rief ich und hatte die schlimmsten Katastrophen vor Augen. Die Narben meiner Kindheit rissen wieder auf und ich wollte nicht auch noch ein dunkle Zukunft erleben. - „Das ist ja nicht auszuhalten!“

„Siehst Du, es wirkt“, freute sich mein Vater. „Das ist genauso, wie bei der Steuererklärung, die Du zuerst nicht machen möchtest. – Erst wenn der Termin schon fast verstrichen ist und die Steuerfahndung vor der Tür zu stehen scheint, bewegst Du Dich aus Angst. Doch dann, wenn Du erst einmal in Aktion gekommen bist, wächst langsam die Freude über die geschaffte Arbeit."

Damals brauchte ich wohl viel Motivation durch Schmerz, um dorthin zu kommen, wo ich heute steht. - Der Schmerz ist nach all den Jahren vergessen, aber die Freude über das Erreichte bleibt!

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie in anderen Zeiten besser leben können? - Dann lade ich Sie herzlich ein zu den Veranstaltungen der "Schule des Lebens", die auf all das eingeht, was in der Schule nicht gelernt wird, aber für eine gelungene Lebensgestaltung wichtig sein kann:

eine von mir gegründete Impulsveranstaltung an der Technischen Hochschule Mittelhessen zugunsten der Hospiz Haus Emmaus in Wetzlar, offen für alle Interessierte, kostenfrei und ohne Anmeldung

  • Themen und Termine (hier klicken!)
  • Pro-Bono-Vorträge und Beratungen für Non-Profit-Organisationen und Menschen, die noch etwas besonderes in ihrem Leben bewirken möchten (hier klicken!)

Ich freue mich Sie und Ihre Begleitung begrüßen zu dürfen
Bis bald

Christian Zielke
Professor für Management & Kommunikation
Technische Hochschule Mittelhessen

Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Teilen Sie diesen Beitrag!

Das könnte sie auch interessieren

Die Erfolgsformel "20+2" für mehr Motivation und bessere Zielerreichung

Die 5 sicheren Schritte zum Ziel

Wie Sie sich nach Enttäuschungen wieder motivieren?

Artikel versenden