Lebens-Impulse

Die tägliche Schulaufgabe im Leben

Prof. Dr. Christian Zielke

 

Klassenarbeiten für Lehrer und Schüler

(Roman-Auszug)

 

Der Schiffsjunge schaute sich vorsichtig in der Schule des Lebens um. Im Klassenraum entdeckte er neben dem Lehrerpult einige Schulhefte.

„Die Schüler bekommen hier also auch Hausarbeiten?“ stellte der Junge fest. – „Natürlich“ bestätigte die Lehrerin. „Doch jeder Schüler bekommt seine eigenen Aufgaben, die in seiner Situation momentan wichtig sind.“ – „Wie soll ich das verstehen?“ fragte er neugierig.

„Manche müssen lernen, dass sie es nicht erzwingen können, dass jemand sie liebt. Einige sollten sich darin üben, es zuzulassen, geliebt zu werden. Andere lernen zu erfahren, dass es nicht reicht, einander zu vergeben – sie müssen sich auch selbst vergeben können. Manche sollten wissen, dass es Menschen gibt, die sie von Herzen lieben, aber nicht wissen, wie sie ihre Gefühle ausdrücken.“

„Das sind schwierige Aufgaben“, bemerkte der Junge nachdenklich.  „Ja, es sind die Schularbeiten des Lebens“, bestätigte sie. „Aber nicht nur die Schüler, sondern auch die Lehrer bekommen eine Hausarbeit. Täglich die gleiche Aufgabe, nämlich:

aus jedem Tag das Beste zu machen.“

Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Teilen Sie diesen Beitrag!

Artikel versenden