Matthias Heitmann

Zeit zur Zeitgeisterjagd
Warum es vernünftig ist, ein extremer Optimist zu sein

Vortrag am 8. Juni 2018
Weitere Informationen zum Vortrag: hier klicken!

Matthias Heitmann

Trotz seines Studiums der Gesellschafts- und Rechtswissenschaften und der Philosophie hat Matthias Heitmann (Jahrgang 1971) nie die Bodenhaftung und den Kontakt zu normalen Menschen verloren. Dies ermöglicht es ihm heute, seine kontroversen und befreienden Gedanken in verständlicher Sprache zu formulieren. Schon im Studium legte er sich mit dem links-grün-misanthropischen Akademiker-Mainstream an und lernte, im politischen Gegenwind zu Hochform aufzulaufen.

Der gebürtige und überzeugte Frankfurter gehörte zu einer kleinen Gruppe linker Zukunftsoptimisten, die 1992 das noch heute existierende Magazin "Novo - Argumente für den Fortschritt" gründete. Bis Ende 2010 engagierte sich Heitmann für das Projekt, zuletzt als Chefredakteur Online. Nebenbei publizierte er in zahlreichen Zeitungen und Magazinen und arbeitete für verschiedene Agenturen und Unternehmen als Marketing- und PR-Texter.

Inzwischen besteht Heitmanns berufliches Schaffen neben dem Schreiben von Artikeln, Kommentaren, Essays und Büchern auch aus dem öffentlichen Debattieren und dem Halten von Vorträgen und Seminaren. Sein Buch "Zeitgeisterjagd. Auf Safari durch das Dickicht des modernen politischen Denkens" (Jena, 2015) stellt die inhaltliche Basis seines politischen Wirkens dar. Heitmanns regelmäßig auf Cicero Online erscheinende Kolumne "Schöne Aussicht" sowie die Radio-Kolumne "Der WochenWahnsinn" sorgen immer wieder für Kontroversen.

Seit Oktober 2017 agiert er als "Zeitgeisterjäger FreiHeitmann" mit seinem Kollegen Tim Lauth auch auf der Bühne: Das selbstentwickelte Programm "Zeitgeisterstunde: kein Kabarett, keine Lesung, keine Langeweile" läuft seither im altehrwürdigen Frankfurter Kabarett-Theater "Die Schmiere" und liefert einen multimedialen Crashkurs in querulantisch-humanistischem Geradeausdenken, einen "Würg-Shop für den Mainstream".

Informationen unter www.zeitgeisterjagd.de
und www.zeitgeisterstunde.de.