Telefon-Seelsorge

anonym - kompetent - kostenfrei

Probleme und Krisen können uns in jeder Lebensphase treffen. Probleme mit der Partnerin oder dem Partner, Mobbing in der Schule oder am Arbeitsplatz, Arbeitsplatzverlust, Sucht, Krankheit, Einsamkeit oder Sinn- und spirituelle Krisen.

In schwierigen Lebenssituationen hilft es, sich jemandem anzuvertrauen. Die ausgebildeten ehrenamtlich Mitarbeitenden widmen sich Ihnen und Ihren Sorgen am Telefon, per Chat und Webmail und im persönlichen Gespräch bei der Krisenbegleitung.

Anonym - kompetent - rund um die Uhr - kostenfrei

Sorgen kann man teilen

"Können wir tragen helfen?" fragt mein Freund und Mentor am Telefon. Olaf Meier, Leiter der Telefon-Seelsorge in Duisburg, bildet als Dipl. Theologe und Dipl. Psychologe die ehrenamtlichen Helfer aus und qualifiziert sie durch regelmäßige Supervisionen. - Wir kennen uns schon seit Jugendtagen. Von ihm weiß ich, dass Ihnen hier geholfen wird.

Die Telefon-Seelsorge ist für jeden da, für alte und junge Menschen, Berufstätige, Hausfrauen, Auszubildende oder Rentner, für Menschen jeder Glaubensgemeinschaft und natürlich auch für Menschen ohne Kirchenzugehörigkeit.

Mehr als zwei Millionen Gespräche werden hier jedes Jahr geführt, kostenfrei und rund um die Uhr.

Zum Hörer greifen

Denn Sorgen wiegen schwer und sie richten sich nicht nach Tages- oder Öffnungszeiten.

Da ist es gut, wenn auch mitten in der Nacht jemand ein offenes Ohr hat.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind sich ihrer verantwortungsvollen Aufgabe bewusst.

Sie nehmen Ihren Anruf ernst:

– egal, ob um acht Uhr morgens oder um Mitternacht.

Tel.: 0800 111 0 111
Tel.: 0800 111 0 222

Mail-Beratung

Manchmal ist es leichter, die Dinge, die belasten und beschäftigen, schriftlich mitzuteilen. Es hilft, Struktur in das Gefühlschaos zu bringen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter antworten schriftlich und Sie können die Anregungen auf sich wirken lassen und – wenn Sie möchten – darauf antworten.

Selbstverständlich gelten für die Seelsorge im Internet die gleichen Grundsätze wie für den telefonischen Anruf:  Ihr Kontakt bleibt anonym. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Der Datenaustausch in der Mail- und Chatberatung wird in einem besonders sicheren Standard verschlüsselt. Von außen kann niemand Einblick in die Kontakte nehmen. Für Ratsuchende entstehen durch die Beratung keine Kosten.

Und hier geht’s direkt weiter zur Webmail-Beratung.

 

Chat

Die Kommunikation im 21. Jahrhundert kennt außer dem persönlichen Gespräch viele andere Wege. Die Telefon-Seelsorge bietet daher schon seit Jahren die "Telefon-Seelsorge im Chat" an.

Dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Ratsuchenden auch hier anonym und kompetent zur Seite stehen, versteht sich von selbst.

Hier werden Sie zum Chat weitergeleitet.

 

 

 

Artikel versenden