Lebens-Impulse

Warum Dein Leben verlängern? - Hast Du noch etwas zu erledigen?

Prof. Dr. Christian Zielke

 

Hast Du noch etwas wichtiges zu erledigen?

(Roman-Auszug)

 

„Kann ich zu ihm?“ fragte der Schiffsjunge. „Jetzt noch nicht“, sagte die Krankenschwester. „Warum bist du hier?“ – „An Bord geht das Gerücht um, dass der Kapitän im Sterben liegt.“ – „Das stimmt. Wir wissen noch nicht, wann und wie ihn der Tod ereilen wird. Der Arzt ist dabei, ihn vorzubereiten.“

Der Schiffsjunge verstand, setzte sich in den Warteraum und lauschte. Durch die Tür klang die vertraute Stimme des Kapitäns. Zaghaft und leise.

Gibt mir noch ein paar Stunden

„Es ist zu spät“, sagte der Kapitän zum Arzt. „Ich wusste es schon, als wir mit dem Schiff ablegten. Wie lange habe ich noch? – Kannst du es verlängern? Um welchen Preis?“ 

Der Schiffsarzt schaute ihn fragend an. „Warum dein Leben verlängern? – Hast du noch etwas Wichtiges zu erledigen?“ – Der Kapitän nickte. „Ich weiß, das sind Fragen, die man sich am Anfang des Lebens stellen sollte und nicht erst am Ende.“

Schweigend zündete der Arzt eine Kerze an. „Wenn das Leben zu Ende geht, gleichen wir einer Kerze, in der alles Wachs verbraucht ist. Es gibt keine Möglichkeit, den Tod zu überlisten. – Wir müssen uns bereit machen, abzutreten.“

„Ich bin noch nicht bereit“, sagte der Kranke und griff nach der Hand des Arztes. – „Wir alle haben eine bestimmte Lebensspanne, die uns bestimmt ist, und wenn diese Zeit abgelaufen ist, ist es nahezu unmöglich, das Leben zu verlängern.“

– Der Sterbende blickte nachdenklich auf die Kerze. „Ich verstehe. – Warum auch? - Ein Menschenleben sollte in der Regel für alles ausreichen, was einem im Leben wichtig erscheint.

Es ist nur die Reue um die Stunden, die ich nicht genutzt habe.“

Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Teilen Sie diesen Beitrag!